Ein kurzer Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Firma Vörtler:

01. Oktober 1965

  • Übernahme der Firma Michaelis, Elsnigk durch Erwin Vörtler
21. April 1967
  • Erwin Vörtler legt seinen Meisterbrief vor der Handwerkskammer Halle ab
  • Ausbau des Betriebes zur Sanitär- und Heizungsfirma
  • 1977
  • Erweiterung der Firma durch Blechproduktion
  • Herstellung von Ofenrohren, Ofenrohrknien und Wandfutter
  • 1985
  • Inbetriebnahme einer neuen Produktionshalle
  • 02. Oktober 1987
  • Frank Vörtler, seit 1979 im Unternehmen tätig, legt seinen Meisterbreif vor der Handwerkskammer Halle ab
  • 1990
  • Erweiterung des Produktionsangebotes durch eine Metallbaustrecke
  • 1993
  • produktions- und platzbedingter Umzug der Firma von der Kleinzerbster Str. 4
    in die Neue Str. 3
  • 1997
  • Erweiterung der Blechproduktion durch CNC-Maschinen der Firma AMADA
  • 01. April 1998
  • Frank Vörtler übernimmt die Leitung der Firma von seinem Vater
  • 1998
  • Erweiterung der Produktionsfläche durch den Neubau einer Produktionshalle
  • Aufnahme der Edelstahlbearbeitung in die Produktionspalette
  •